Nach dem Regen

Der Regen ist durch, als Nachtrag gibt es hier die Filmchen vom zweiten Tag:

http://youtu.be/sUpIkH1Z7ro

http://youtu.be/9BwNTcykEfg

Am Montag war ich ausgesprochen platt, wusste aber nicht, ob das von der Anstrengung kam oder doch von einer kleinen Sommergrippe. Muskeln und Gelenke haben das Abenteuer klaglos überstanden, obwohl am Ende des zweiten Tages der Ellbogen nicht mehr so gern nach oben kam. Ich werte das als ein Indiz, dass meine Technik zumindest nicht so schlecht ist, dass sie auf Selbstverstümmelung hinausläuft.

Auf dem Heimweg bin ich natürlich noch beim Seidl eingekehrt und habe die Schokoladenvorräte aufgestockt.

Mein nächstes Ziel ist die Naab, ein paar Meter westlich vom Regen. Schwandorf-Regensburg wäre mal eine gepflegte Ansage. Ich werde mir einen Kanuführer besorgen und die Etappen dazu ausdenken. Eventuell starte ich am 24. August einen Probelauf ab Penk. Mitschwimmer melden sich bitte beim regenschwimmer(at)yahoo.de.

Und auch hier darf mein Spendenaufruf im Zusammenhang mit dem Amsterdam City Swim nicht fehlen: Jeder Beitrag hilft!

Über Günter

Manager und Triathlet
Dieser Beitrag wurde unter Swimming abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.